Posts mit dem Label Seifenstempel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Seifenstempel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 10. Januar 2014

Nr. 74 & 75

Meine Nr. 75: Haarseife mit Henna & Honig: Ich hab das letzte Stück angebrochen und brauche bringend Nachschub: Gleiches Rezept wie bei der Letzten, wobei ich beim nächsten Mal den Honig weglassen werde, weil sie auch zum Trennen neigt, deswegen hatte ich dann noch Seder dazugegeben.
Sie duftet wie immer nach Melisse (ÄÖ)

Nr. 74  Papillon
jetzt kommt mal endlich wieder etwas Farbe ins Spiel. Die neuen Düfte sollten fliegen lernen, so entstand diese Seife, die mich zu dem Stempel inspirierte und mit einem meiner Lieblingsrezepte gesiedet habe, bestehend aus Raps, Olive, Kokos, Macadamia, Palm, Reiskeim und Rizinus
8% Überfettung und mit Tranquility beduftet.

Donnerstag, 9. Januar 2014

Willkommen 2014, endlich gehts wieder an die Seifentöpfe

Liste wird fortgesetzt, unter verseift sind schon alle Seifen vorgestellt

 

 Nr. 72 Grüner Tee mit Lotus

Vor ein paar Tagen kam die Lieferung Parfümöle von Graicefruit (England). Jetzt kann ich in Düften schwelgen und ganz neue Seifen kreieren. Ich mag ja schon das Puristische, aber bisschen Brimborium muss schon manchmal sein. Dazu diente auch Lumi-grün, eine fluoreszierende Seifenfarbe.
Entstehen sollte eine Seife mit mehreren Grüntönen, leider trennte sich der Seifenleim, ich denke ich habe noch zu warm gearbeitet und ich musste wieder in die OP-Küche:
rasch eine OHP gemacht und das kam dabei raus:
Lumi peppt die Farben toll auf, ursprünglich war noch ein Moosgrün, Grau und normaler Seifenleim mit von der Partie

Nr. 71 Gärtner & Handwerker

ich hatte schon etwas Entzug, über einen Monat ohne neue Seifen... das geht ja gar nicht, aber nachdem mein Vorrat durch Weihnachten so geschrumpft ist, muss da was Neues her.
Meine Serie Seife für bestimmte Bedürfnisse sollt beendet werden mit der Handwerker und Gärtnerseife, da hab ich nämlich nur noch zwei Stückeund selbst die sind schon vorbestellt, für den nächsten Besuch in Cottbus.
 mit Kokos, Raps, Soja, Traubenkern, Macadamia, Rizinus, Bienenwachs,
Zucker, Salz, Mohn, Mandeln, Pigment Mosgrün, ÄÖ Pfefferminz, Eukalyptus, Minze, Melisse


Dienstag, 7. Januar 2014

mein erstes Seifenjahr 2013 endet hier

Nr. 70 Waldarbeiter

wieder eine Seife mit Spezialbehandlung, verseift wurde hier in Alkohol gelöstes Fichtenharz und Benzoe dazu, Leider hatte ich Griesbrei mit der Tendenz zum Trennen, so hab ich mich entschlossen, eine "Sado Maso" Seife daraus zu machen und Sägespäne zum unter zu mischen. So eine Seife hat sich unsere Alpakaschererin gewünscht, sie will mehr schrubbel, als bisher. So hat es sich gut gefügt, und ich hab von der Minicharge nur noch ein Stück übrig:


Nr. 69 Schafsmilchseife 

so nun eben eine Milchseife aus dem Divi, muss doch klappen, gleiches Rezept, mit Hafer-Milch-Honig beduftet und als OHP gemacht, weil ich 10 Seifenproben für eine Freundin brauchte. Und den neuen Schafstempel hab ich auch gleich ausprobiert. Jetzt muss ich noch einen Stempel basteln, damit sich die Schafe auch ansehen können.....

Nr. 68 Gärtnerinnen

diese Seife hat eine Not-OP hinter sich... Es ist eine Ziegenmlichseife mit Frischmilch vom Baumann Hof aus Lauterhofen, sie wurde beduftet mit einem warmen Rosinenkuchenparfümöl. Leider hatte sie einen hässlichen Gelkern, da ich mal wieder versucht hatte, Milchseife in der Blockform zu manchen. Kurzerhand hab ich sie eingeschmolzen, mit den letzten Kräutern und Ringelblumen aus dem Garten und gemahlenen Mandeln ausgestattet und für die Gärtnerinnen unter uns Mädels bestimmt. Baumanns haben
schon angewaschen uns sind sehr zufrieden.
Außerdem ist drin: Kokos, Palmöl, Olive, Raps, Macadamianussöl, Kakaobutter Rizinus, Stearin und Zitronensäure


Nr. 67 Weihnachtsstern Myrica
Inspiriert von meinen neuen Düften, die ich noch Ende November aus den USA bekommen habe
(Natures Garden) musst ich den Duft von Country Christmas Fragrance Oil umsetzen und der Weihnachtsstern entstand. Kokos, Raps, Olive, Palm, Macadamia, Rizinus vereinten sich zu dieser Seife:   Weihnachtsstern hieß sie bis zum Fest, jetzt hab ich sie umgetauft in Myrica, der Bayberrie. Schade, dass die rote Farbe so ausgelaufen ist.
Sorry Bärbel, ich hab deinen Kommentar versehentlich gelöscht....

Mittwoch, 4. Dezember 2013

neue Seifenstempel gebastelt

ich hab wieder Seifenstempel gebastelt, diesmal hab ich auch weihnachtliche Motive ergattern können
bis auf  Nr. 37 hab ich reichlich, ich tausche auch, wenn jemand möchte....
einfach eine Mail an: sabine.richter@scillana.de

Samstag, 26. Oktober 2013

und weiter gehts mit Weihnachtsvorbereitungen in der Seifenküche

Nr. 63 Lindenblüte
die hab ich vor Wut wieder eingeschmolzen und zu Dusch- und Badebutter verarbeitet, da mir die Haptik der Seife nicht gefiel. Der Nasse Kreide Effekt hat auch bei mir Einzug gehalten.
Aber im neuen Gewand und Funktion fühlt sich die Lindenblüte ganz wohl, zumal ich  mit Kamillen- und Lindenblütentee gearbeitet habe.
Nr. 62 verdient die Goldene Himbeere, auch wenn sie nach Johannisbeere durftet
 denn der Leim war Beton vom Feinsten und ich konnte nur noch spachteln. Ein Foto hab ich gar nicht gleich gemacht. Sie wäscht gut, schäumt gut und duftet herrlich, aber bitte im Dunklen!
Nr. 61 ist die  75% Olive mit Johannisbeerduft
oder: Johanna, die III. 
Irgendwie muss doch mein neues Parfümöl zu bezwingen sein, und eine Seife so werden, wie ich es will. Also hab ich mir das 75% Olivenölrezept geschnappt und diesen Leim mit der Johannisbeere beduftet. Ich möchte auch gern ausprobieren, wie lange sich der Duft so gut in er Seife hält, denn die Olivenseife soll schon länger, um´so besser wird sie ja.
Bezwungen ist der Duft, beim nächsten Mal muss noch Farbe dazu.

Nr. 60 Honigernte
wenn man mit einer Imkerin befreundet ist, dann ist der Weg zu einer gesättigten Honigseife nicht mehr weit. So hat sie mir ihren eigenen Honig gegeben, damit ich für sie eine Honigseife fertige.
Ich habe Schaumzwergs Rezept genommen und  25% Honig dazu gegeben. Das ist wohl schon die Maximalmenge, die sich unterbringen lässt.Und ganz leicht ist die Siederei auch nicht, denn man muss schon sehr aufpassen, dass sie sich nicht überhitzt. Aber die kühlen Nächte sind sehr praktisch dafür.Nach drei Tagen hat sie angefangen zu schwitzen und mir stand auch der Schweiß auf der Stirn. Was machen, wenn`s nichts wird?
Völlig fasziniert war ich von der Bernsteinfarbe, die sie Seife anfänglich hatte, leider ist die etwas gewichen und sie ist in sich blasser geworden.Aber dafür hat sie mich beim Anwaschtest nach 4 Wochen begeistert, welch cremiger feiner Schaum!
 














Nr. 59 Ananas-Kiwi Peelingseife mit Heilerde
verseifte Öle von: Kokosnuss, Sheabutter Reiskeim, Mandelöl, Mangobutter, 
Überfettung 7%, frische Ananas & Kiwi (natürliches Fruchtsäurepeeling) Luvos Heilerde 

im Februar las ich im Seifenforum einen Beitrag zur Verseifung von frischer Ananas, die als Fruchtsäurepeeling im Gesicht angewendet wird und für Begeisterung sorgt.
Das wollt ich auch probieren.
Es ist eine OHP Seife, die wird im Ofen "gesiedet" und das Püree der frischen Ananas wird am Ende dazugegeben. Abgefüllt in eine Dose, hat die Seife eine cremige Konsistenz.
Bärbel und ich waren die Tester. Richtig objektiv bin ich ja nicht. Aber nachdem
Bärbel so voll des Lobs war, war das Eis für diese Seife gebrochen.
Die Fangemeinde wird immer größer.



Donnerstag, 22. August 2013

Neuigkeiten aus der Seifenküche




Avocado-Olive-Gurkenseife
noch so ein mildes Pflegestückchen hab ich mit dieser Seife kreiert.
Auch hier wurde auf alles Beiwerk verzichtet, die Farben stammen ausschließlich von den 
verwendeten Ölen und den pürierten zwei Avocados und der Salatgurke.
Sie duftet frisch nach Seife und sonst nichts und ist mit 10% Überfettung dabei.
Links unten: 100% Gurkenseife
dahinter: 100% Avocadoseife mit Fruchtfleisch
die Blumen: Olive mit Fruchtfleischavocadoseife
dahinter das eigentliche Schätzchen:
die Vereinigung aller Seifenleime
Diese Rezeptur unterzieh ich gerade einem Wiegeprotokoll, ausgehend vom Frischgewicht von 110,5g am 12.08.2013, bin ich gespannt auf das Ergebnis nach der Reifezeit. Es ist aber nicht dieses Stück,m das Wiegestück trägt 2 Avocadostempel.

Ziege mit Blubb
der ungeeglte Teil der Ringelblumenseife wurde noch mit Sahne und Joghurt
verfeinert, und ist so noch cremiger und feiner zur Haut. 
Natürlich auch hier ohen künstliche Farb- und Duftstoffe.


Ringelblume in frischer Ziegenmilch
da jetzt die richtige Ringelblumenerntezeit ist, musste promt eine Ringelblumenseife her.
Die getrockneten Blüten wurden püriert und dem Seifenleim zugefügt.
Außerdem ist noch Heilerde mit dabei, um den natürlichen Charakter noch mehr zu unterstreichen.
Die Seife hatte eine heftige Gelphase und ist deshalb etwas dunkler.
Olive, Kokos, Traube, Maiskeim und Rizi umschließen die Ziegenmilch.



Ich hab ganz begeisterte Fans von meiner Gärtner-Peeling-Seife
da musste jetzt mal was Neues her.
Verseifet wurden Kokos, Olive, Soja, Rizi
 mit pürierten Kräutern aus dem Garten:
Pfefferminze, Apfelminze, Melisse, Lavendel, Salbei, Oragano
verfeinert mit Bienenhonig, Stearin, Oxidgrün und Zitronensäure
Peelingeeffekt durch geriebene Mandeln und Mohn
Als Erfrischungsduft für müde Gärtnerhände sorgt ätherisches Pfefferminzöl
Überfettung 10%




Donnerstag, 30. Mai 2013

Seifeln geht weiter

Endlich eine eigene Haarseife mit Paulaner Weissbier

nur leider komm ich mit Haarseifen aller Art nicht zurecht. Auch die saure Rinse hilft mir nicht. Folke ist mein neues Versuchskaninchen, sie wird testen. Leider ließ sie sich mit dem Messer schlecht schneiden und das untere Teil bröckelte. Jetzt hab ich einen Schneidedraht, denke damit geht das besser.

 Haarseife ist die Nr. 27

 Olivenöl, Distelöl, Kokosnußöl, Rizinusöl, Zitronensäure, Lanolin
Laugenflüssigkeit ist eingekochtes Paulaner Weissbier
Farbe: Oxidrot und rote Tonerde, leider zuviel sie blutet aus
Duft sind Ätherische Öle: Zeder, Rosmarin, Amris, Pfefferminz und Grape




75% Olive ist die Nr. 26


Diese Seife wollte ich eigentlich zum Filzen sieden und dann ganz lange liegen lassen. Optisch gefällt sie mir richtig gut und sie ließ sich auch wunderbar herstellen. Ich glaube fast, sie ist zum Filzen fast zu wertvoll. Aber ich gönn ihr noch etwas Ruhe. Die Masse wurde in eine Silikonbackform gegossen und mit einem Teilchenausstecher 5cm x 5cm Stücke ausgestochen. Das ging schon nach ca.12 Stunden. Stempeln klappte wunderbar.

Montag, 29. April 2013

Seifenstempel gebastelt

Schon länger feile ich am Thema Seifenstempel, weil es schon die eine oder andere Seife ganz beträchtlich aufhübscht, andererseits hab ich auch schon einige ruiniert, so einfach, wie es aussieht ist die Stempelei ja nicht.

Hier die Bilder der Stempel, die ich duplizieren kann:
Nachtrag: im Blog vom 4.12.2013 sind weitere Stempel zu sehen


Wellenstempel, geht auch ohne Holzunterlage, da ist er sehr wandelbar
Nordstern,

Stempel in freier Gestalung aus vorhandenen Material
Herzen und Sterne hab ich reichlich, von den anderen kann ich auch  noch einige Mehr fertigen 
Oben rechts das O hab ich zb. auf eine Olivenblockseife gedrückt, leider hat das Foto meine Bearbeitung nicht überstanden und wurde ausversehen gelöscht...mach ich noch nach
  

Das hat Hand und Fuß, oder? das sind eigentlich Labels für meine Strickstücke
der Blumenstempel ist zur Zeit ein Einzelstück
sieht sehr schön aus auf dicken 200g schweren Blöcken
davon kann ich auch noch mehr machen

Freitag, 26. April 2013

Seife für Veilchenfans

mal etwas Anders, mal etwas Besonderes, mal etwas Ausgefallenes, mal etwas Aufwendiges

meine Seife für Veilchenfans

für den Klassenerhalt 2013 vom  FC Erzgebirge Aue 



Mittwoch, 10. April 2013

meine erste Seife

Auf meiner Liste "was man im Leben alles gatan haben muss" steht schon seit zwei Jahren das Seife sieden. Und als ich dann zum Geburtstag in meinem Spinner-Geburtstags-Wichtel-geschenk zwei Stück Seife (Pfefferminz und Rose) dabei hatte, hat mich das Thema nicht mehr losgelassen. Ich habe Folke davon erzählt und es ward um uns geschehen. Sie hat sich um die Bestellung und Literatur gekümmert, ich übernahm den technischen Teil, mit Recherche, Rezeptzusammenstellung, Formenbau         (okey... das war Tom), gemeinsam haben wir Stempel gebaut und das Alles hat richtig Spaß gemacht.
Anfang Januar hab ich meine erste Seife gesiedet, noch ware die Bestellung nicht eingetroffen, es wurd das klassische 25er Einsteigermodell:

Thymian-Basilikum-Seife ohne künstliche Duft und Farbstoffe, beduftet mit Oelauszug, gefärbt mit Cochenille und frischen Ruccola-Thymian-Basilikummus. Der neue Stempel musste gleich herhalten, durch die Backform hat er auch gepasst.

Nr. 1

Basilikum Thymian
handgesiedete Küchenseife 
 verseifte Öle von: Oliven, Raps, 
Sonnenblume, Palmfett, Thymiantee, Ruccola,
Cochenille, Basilikum, Thymian,
frei von künstlichen Farb-und Duftstoffen
gesiedet 13.02.2013

Und weil ich Klimti auch einen Stempel gebastelt habe (Kunstharzguss) hab ich den auch gleich ausprobiert



Leider sind die Farben mittlerweile verblasst, aber bei Pflanzenseife muss man das erwarten