Mittwoch, 27. November 2013

Artyarn und was draus wird

Nach unserem Artyarnkurs bei Jana und den schönen Garnen, die wir dort kreiert haben, stellt sich immer die Frage, wie verwenden. Nun hab ich eine Lösung gefunden:
einfache Pommern- & Bergschafwolle wurde aufgepeppt mit einem Netzzwirn

hier hab ich ein Dick-Dünn-Garn verwendet und die Schnittkanten mit seidigen Wensleydalelocken befilzt

Kommentare:

  1. Die sehen toll aus - da wird aus Puschen Kunsthandwerk - toll!
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Puschen! Und sehr schöne Verwendung! LG Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Wow, your are a wonderful artist and very creative, your blog is fantastic. Kisses.
    This is my blog. See you.
    http://redecoratelg.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderbare und wärmende Verwendung für dein schönes Artyarn.
    So kommt es sehr gezielt und dekorativ zur Verwendung.
    Bis bald

    AntwortenLöschen
  5. Uiii, die sehen aber kuschelig und sehr fein aus. Schön hast Du es hier und ich komm gern wieder vorbei.
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  6. Beide sind wunderschön. Da gibts warme Füßchen für Jemanden :) :)

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für Eure netten Kommentare, Ja es macht irre Spaß sich treiben zu lassen und sich was Neues auszudenken. Im Moment bin ich leider mit den Weihnachtsaufträgen so eingespannt, dass ich keine Spielerei mir leisen kann.
    @ Bebi, wie war denn dein Nunokurs? bin ganz gespannt... das ist nämlich noch was.............. NEIN, dieses Jahr nicht mehr....

    AntwortenLöschen
  8. wunderschöne Filzpuschen...traumhaftes Design

    liebe Grüße von Ute/cupper(NSF)

    AntwortenLöschen