Donnerstag, 22. August 2013

Angora und Alpakarowolle heute mal gefärbt

Ich habe ein Experiment vor, denn ich möchte hell- und dunkelgraue Angorarohwolle mit Babyalpaka kardieren lassen. Nach langem Hin & Her hab ich mich jetzt für warme farben entschieden und heute mal einiges in die Färbetöpfe versenkt. Das Babyalpaka war erstaunlich sauber, naja es wird auch auf Magerrasen gehalten. Das merkt man, zwar ist kein Dreck groß drin, andererseits ist der Wollertrag auch mäßig.

hintere Reihe:       Ashfordfärbungen auf weißer Angorawolle
vorderen Reihen:  Ashfordfärbungen auf weißer Baby-Alpaka-Wolle

wie schon bekannt, nimmt die Alpaka sehr schlecht die Farbe auf, ich bin dennoch mit dem Ergebnis zufrieden:


Kommentare:

  1. Ein spannendes Projekt - ich bin mal gespannt, wie es aussieht und wie es sich spinnen lässt!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Darauf bin ich auch gespannt, es ist so eine Gradwanderung, das dunkle Angora ist schon recht grau und ich weiss nicht wieviel ich zugeben muss, damit ich die Farben nicht "verdrecken". Linessa hat mich gestern auf den Trichter gebracht, dass es mit Beerenfarben besser klappen könnte. Die passen besser zu grau, werten das auf. jetzt hab ich die untere grelle Wolle (orange) mit Purple überfärbt und neues hinzugetan, muss dann mal ein Bild machen.
    Gebe alle Neuigkeiten bekannt.
    Grüße die Scilla

    AntwortenLöschen