Freitag, 14. Juni 2013

Million Bells

Seife Nr. 33 ist eine Resteverwertung und ich hab sie Million Bells getauft:

Die Sammlung meiner Seifenkugeln wurde aufgelöst.
Die Grundmasse ist aus Kokos und Palm, beduftet mit PÖ Honey Wash.
die Basis für die Kugeln sind in den Seifen der letzten Monate zu finden

und so ist sie entstanden

 oben auf wurden Mica-Pigmente verwendet

und da es noch Grundleim gab entsand gleich noch die Nr. 34
dieser duftet nach Maiglöckchen und hat eine wilde Oberfläche.
Die Seifenstücken sind nicht schwer, also eine Ideale Gästeseife

Kommentare:

  1. Da werde ich doch hoffentlich bald mal dran schnuppern können?

    Lg Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Ja, bitte mitbringen!
    Beste Grüße
    Friederike

    AntwortenLöschen
  3. die sind ja toll... , Wie sind die kleinen Kugeln entstanden???

    Grüße Silke

    AntwortenLöschen